Jonnys Englisch

15 Lektionen mit IM Jonathan Carlstedt

Niveau: 1200-2300

Dauer: 7h 04min

Preis: 34,95€


1.e4 und 1.d4 bereiten dem lernwilligen Schachspieler seit Jahrzehnten Probleme. Zu viel Theorie, zu unübersichtlich und immer wieder werfen neue Entwicklungen ganze Abspiele über den Haufen...Schluss damit!

Jonnys Englisch ist ein solides, teilweise aber auch sehr scharfes und vor allem einfach zu lernendes Repertoire für Weiß, das auf dem Zug 1.c4 aufbaut. Mit einfachen Faustregeln und eingängigen Plänen werdet ihr durch die ersten Züge hin zum Mittelspiel geleitet. So seid ihr  auch bereit, wenn euer Gegner mal die Theoriepfade verlassen sollte.

 

Antwortet Schwarz auf 1.c4 mit 1...e5 werdet ihr sehen, wie wichtig das Mehrtempo gegenüber der normalen sizilianischen Verteidigung ist. Der Kampf ums Zentrum wird eher gewonnen und die klassichen Ideen der Sizilianischen Verteidigung kommen noch stärker zum Tragen.

 

Entscheidet sich euer Gegner es mit einem königsindischen Aufbau zu versuchen, seid ihr mit der Botvinnik-Struktur (c4-d3-e4) gewappnet und werdet euren Gegner entweder mit a3-Tb1-b4 am Damenflügel oder mit f4 am Königsflügel angreifen und ihm eine ganze Menge Probleme bereiten.

 

Aber auch das unterstützte d5, also ein Aufbau mit c6-d5 oder e6-d5 wird euch keine Probleme bereiten. Wir nutzen das zurückgehaltene d2-d4, um entweder mit d3 den Zug e4 zu unterstützen oder das zusätzliche Tempo in die Entwicklung zu investieren.

 

Zwar sind die konkreten Varianten wichtig und interessant, dieser Kurs setzt jedoch vor allem darauf euch mit einfachen Regeln an die Hand zu nehmen, um euch für jede Situation in der Eröffnung und im Mittelspiel das richtige Werkzeug zur Verfügung zu stellen. Selbst wenn ihr also mal etwas vergesst, mit der Besinnung auf die Faustregeln, werdet ihr auch ohne viel Theoriekenntnisse die richtigen Antworten finden!

 

Beiliegend zu den Videos findet ihr - wie immer bei uns im Falle von Eröffnungskursen - eine PGN-Datenbank mit allen Varianten.

  Lektion Dauer
01 Einführung und Ideen 33:53
02 Dragon Reversed 30:36
03 Keres-System 27:57
04 Rubinsteinvariante 21:47
05 Symmetrievariante 28:59
06 1. c4 e5 mit f5 29:32
07 1. c4 e5 ohne f5 19:46
08 1. c4 c5 ohne e5 27:02
09 1. c4 c5 mit e5 21:36
10 1. c4 e5 mit Lb4 oder Lc5 39:57
11 Aufbau mit e6-d5-c5 23:18
12 Aufbau mit e6-d5-c6 35:57
13 Aufbau mit c6-d5 und Lf5 o. Lg4 26:44
14 Aufbau mit c6-d5 und dxc4 34:21
15 Aufbau mit 1...b6 22:41


Ist dieser Kurs etwas für dich? Im Video bekommst du völlig unverbindlich einen Einblick in den Kurs:



Du hast den Kurs gekauft und möchtest deine Einschätzung mit unserer Community teilen, oder sonst irgendeine Anmerkung zu diesem Produkt? Dann hinterlasse uns doch deinen Kommentar!

Kommentare: 17
  • #17

    Wolfgang Malcher (Samstag, 18 April 2020 12:59)

    Schon wieder ein chessemy-Produkt gekauft... :-) Und nein, ich habe es wieder nicht bereut!

    Nachdem ich bereits den bisherigen Kurs hatte, sowie das Buch von Jonny, hat mich der Youtube-Clip neugierig gemacht, ob ich diesen Kurs nun kaufen soll oder nicht?!

    Nachdem sich in den letzten Jahren ja so einiges getan hat, habe ich mich entschieden wieder zuzugreifen. Wie immer bei den chessemy-Kursen gefällt mir die sehr strukturierte Aufmachung, sowie das die Vortragenden auch Deutsch sprechen.

    Was aber noch viel wichtiger ist, zumindest für mich, ist dass der Autor dieses Kurses die Eröffnung nicht nur gespielt hat, sondern diese auch regelmäßig weiter anwendet! Viel zu oft greift man zu einem Kurs eines bekannten Spielers - ich werde jetzt aber keine Namen nennen, der z.B. ein Video zum "Tödlichen Kalaschnikow-System des Sizilianers!" gemacht hat. Warum eigentlich? Klar, weil der Carlsen dies jetzt auch spielt und ein Video von GM "Ich nenne den Namen jetzt nicht" das muss doch gut sein, oder etwa nicht?!

    Nein, ist es - meiner Meinung nach - nicht! Hier wird die Tatsache ausgenützt das der Weltmeister diese Eröffnung spielt, folglich muss diese gut sein. Und im Zuge dessen gibts dann unzählige Vidoes, Bücher, Datenbanken - welche sich ein Amateur dann kauft und die nichts Gescheites sind.

    Deshalb gefallen mir die chessemy-Kurse so gut. Da ich nun schon seit langem ein treuer Kunde bin, gibts von mir hier "5 von 5 Sternen"!

    Weiter so chessemy-Team!

    VG,
    Wolfgang

  • #16

    Jonny (Dienstag, 14 April 2020 07:19)

    Lieber Timm,

    vielen Dank für deine positive Rückmeldung, über die ich mich sehr gefreut habe. Das Team von chessemy steckt viel Zeit und Arbeit in jeden einzelnen Kurs und es ist ein sehr schönes Gefühl, wenn das Produkt, das dabei entsteht dir und anderen gefällt.
    Danke auch für deine Hinweise bezüglich der Pfeile!
    Das Buch ist in der Tat ausverkauft, ich sitze an einer neuen Auflage, wann die fertig wird kann ich leider noch nicht sagen.
    Dir erst mal viel Spaß und Erfolg mit der Englischen Eröffnung!

    Liebe Grüße

    Jonny

    und an Daniel: bekomme ich denn auch einen Prozentsatz der gewonnenen DWZ-Punkte ab ;) so eine Art Erfolgs-Steuer :)

  • #15

    Timm (Montag, 13 April 2020 18:15)

    Hallo Jonny!
    Ich habe mir deinen Kurs gekauft, nachdem ich über die unterhaltsame Mini-Serie bei YouTube mit dir und Niklas gestolpert bin, und ich muss sagen ich bin begeistert! Als vielleicht nicht mehr ganz so blutiger Anfänger mit einem gefühlten ELO-Wert von 1300 konnte ich durch den logischen Aufbau des Kurses und deine vielen überleitenden Ideen und Konzepte die meisten Varianten nachvollziehen und bin nun jeden Tag aufs Neue motiviert daran weiterzuarbeiten. Für Anfänger mit 1150-1350 Elo hätte ich mir lediglich gewünscht, dass du nebenbei erwähnte Zugfolgen etwas ausgiebiger mit Pfeilen und hervorgehobenen Feldern am Brett visualisierst, jedoch führte das bei mir zu einer noch intensiveren Auseinandersetzung mit dem Kurs, was wiederum auch ein Vorteil ist. Also alles in allem zum Thema Englische Eröffnung genau das, wonach ich gesucht hatte.

    Ich habe ausserdem mitbekommen, dass du ein Buch über die Eröffnung geschrieben hast, welches ich mir jetzt natürlich auch zulegen muss, um mein Repertoire als neuer Englisch-Enthusiast zu komplettieren. Vielen Dank also für diesen tollen Kurs von einem richtig guten Trainer!

    Viele Grüße und mach bitte weiter so,
    Timm

    P.S.: "Die Englische Eröffnung 1.c4 (Buch mit CD)" werde ich wohl bei eBay ersteigern müssen, da es bei Amazon ausverkauft ist...... verflixt ^^

  • #14

    Daniel (Samstag, 04 April 2020 20:32)

    Hallo Jonny, danke für deine Antwort. Werde mal nach ein paar Partien von guten Spielern suchen wo diese Stellung vorkam und nächstes mal wenn es aufs Brett kommt so versuchen.
    Aber wehe mein Gegner überspielt mich am Damenflügel bevor ich ihn am Königsflügel Matt gesetzt habe, dann verlange ich die verlorenen DWZ Punkte von dir zurück. :=))
    Liebe Grüße mach weiter so.
    Daniel

  • #13

    Jonny (Samstag, 04 April 2020 17:54)

    Lieber Daniel,

    vielen Dank für deine Nachricht, es freut mich sehr, dass dir der Kurs vom Konzept her gefällt. Deine inhaltliche Frage ist völlig berechtigt!

    Wenn Schwarz mit e5 spielt, dann hat er in der Regel am Damenflügel nicht allzu viel zu bestellen, da ihm die Unterstützung seines Läufers auf g7, aber auch des Bauern auf c5 fehlt. Deshalb würde ich erst gar nicht auf seine Versuche reagieren dort Stress zu machen, das führt vermutlich eher zu weißen Schwächen am Damenflügel. Besser konsequent mit f4 spielen und versuchen die von Schwarz am Damenflügel verlorenen Tempi zu nutzen um einen starken Angriff gegen den schwarzen König aufzubauen.

    Ich hoffe dir hat die Antwort geholfen, bei weiteren Fragen, gib gerne bescheid!

    Herzliche Grüße

    Jonny

  • #12

    Nikolas von chessemy (Freitag, 03 April 2020 23:37)

    Hallo Max,

    vielen Dank für dein Interesse an unseren Kursen und deine Anregung ein Erklärungsvideo zu drehen! Hier vorab schon die wichtigsten Punkte:
    Wenn du einen Kurs bei uns bestellst, dann bekommst du einen personalisierten Link per Mail geschickt. Diesen Link öffnest du im Browser und kannst dann deinen Kurs (der aufgrund der Größe in meist zwei oder mehrere Teile "gestückelt" ist) herunterladen.

    Die einzelnen Lektionen hast du dann als pure Videodateien im gängigen mp4-Format auf deinem PC und kannst sie beispielsweise auf dein Tablet etc kopieren.

    Und ja, du hast absolut Recht: Man könnte sie theoretisch illegaler Weise weiterverbreiten, einmal den USB-Stick im Verein herumreichen oder sogar versuchen Kopien weiterzuverkaufen..
    Aber unsere Philosophie ist: Wir wollen euch um jeden Preis das Training so bequem wie möglich machen! Wir wollen nicht, dass ihr Extraprogramme installieren (die eigentlich nur dem Kopierschutz dienen) oder dauerhaft online sein müsst. Und aus Sorge vor ein paar schwarzen Schaafen werden wir unsere ehrlichen Kunden nicht einschränken und hoffen einfach auf Fair Play :)

    Liebe Grüße und bleib auch du gesund
    Nikolas

  • #11

    Max (Freitag, 03 April 2020 22:48)

    Hallo Jonathan,
    durch die Videos auf eurem YouTube-Kanal "chessemy DE" bin ich auf diesen Videokurs gestoßen. Nach längerem Überlegen habe ich mich dann doch dazu entschlossen lieber einen Videokurs statt ein Buch zur Eröffnung zu kaufen, da ich von einem besseren Lerneffekt ausgehe.

    Nun zu meinem Anliegen: Ich habe noch nie ein digitales Infoprodukt gekauft. Ich weiß, dass man hier keine DVD mitgeliefert bekommt, aber wie das mit den Dateien dann ist und wie es geht, dass man sie auf allen Produkten nutzen kann, ist mir schleierhaft. Vielleicht eignet sich dazu ein eigenes Video auf eurem Kanal, denn ich denke, ich bin nicht der einzige, dem es so geht.

    Bekommt man also Dateien zum Download, die man dann auf den Rechner/Handy ziehen kann? Aber dann könnte man die ja immer weiter verbreiten.

    Und wie ist das mit dem Online-Zugriff geregelt?

    Vielen Dank schonmal im Voraus.
    Gruß und Gesundheit!
    Max

  • #10

    Daniel (Freitag, 03 April 2020 18:12)

    Hallo Jonathan,
    ich habe mir den Englisch Kurs gekauft, und finde die Ideen und den gesamten Aufbau des Kurses sehr gut. Deine Ideen und Zugvorschläge sind auch immer gut begründet, so das ich diese auch verstehen kann. Mir ist natürlich klar das es keinen Kurs gibt der 100% abdeckt. Aber mir kam und kommt es immer wieder vor, das die Gegner im Königsindischen Aufbau (e5-g6-d6-Lg7-Sf6) anfangen am Damenflügel zu spielen, mit a6-Tb8-b5. Mir ist klar das der Botvinnik Aufbau gegen Königsindisch gut ist und ich habe den schon früher sehr gerne gespielt. Aber ich habe jetzt im Kurs nichts gefunden wie auf das schwarze Gegenspiel am Damenflügel reagiert werden soll. Konkret z.B. reagiere ich auf die "Drohung" b5 mit a4 ? Oder ignoriere ich das und mache mit dem Plan f4 weiter ? Hast du da einen guten Vorschlag ?

  • #9

    Jonathan Carlstedt (Sonntag, 29 März 2020 22:19)

    Lieber Max,

    vielen Dank für deine Nachricht. Als ich den Kurs aufnahm, war diese Variante für die Zielgruppe nicht aktuell. Sowohl ich als auch keiner meiner Schüler hatte sie je auf dem Brett. Aber du hast natürlich völlig Recht, sie kommt bei den Open Turnieren an. Ich werde den Kurs bald erweitern. Trotzdem hoffe ich sehr, dass die der Kurs gefällt. Alles Gute und bleib in diesen Zeiten gesund!

    Jonny

  • #8

    Max (Samstag, 28 März 2020 21:33)

    Ich habe den Kurs Jonnys Englisch gekauft, und habe gemerkt, dass Jonny gegen 1.c4 e5 2.g3 Sf6 3.Lg2 Lc5 4.Sc3 c6 keine Empfehlung hat.
    Wie kann das sein?
    Max

  • #7

    Nikolas (Montag, 23 Dezember 2019 19:15)

    Hallo Daniel,
    auf deine Fragen ein doppeltes JA:
    Ja, dieser Videokurs basiert auf dem Englisch-Buch von Jonny.
    Ja, seit Veröffentlichung des Buches gab es einige theoretische Entwicklungen und diese hat Jonny in seinem Videokurs eingebaut.
    LG
    Nikolas

  • #6

    Daniel (Montag, 23 Dezember 2019 16:43)

    Hallo. Mich würde interessieren, ob die Videos auf dem Buch "Die Englische Eröffnung 1.c4" von Jonathan Carlstedt beruhen? Oder ob es in den letzten gut 10 Jahren Neuerungen gibt, die in die Videos eingefügt wurden? Dies kommt in der Kursbeschreibung nicht heraus?

  • #5

    Ursula (Freitag, 11 Oktober 2019 17:00)

    Nikolas hat zurecht in seinem Youtube Minikurs Jonnys Komplettkurs empfohlen . Sehr gut aufgebaut und sehr gut nachzuvollziehen . Super hilfreich auch die passenden PGN Partien zu den Lektionen , wo Jonathan nochmal das Wichtigste erklärt .
    Absolut empfehlenswerter Kurs !
    Ein besonders großes Dankeschön an Nikolas für seine außergewöhnlich engagierte Hilfe !
    Chessemy - ein echter Gewinn �

  • #4

    Julius (Montag, 09 September 2019 21:01)

    hast du so ein Repertoire mit Faustregeln auch für Schwarz? xD

  • #3

    Jonathan Carlstedt (Dienstag, 13 August 2019 08:11)

    Hallo Stefan,

    es gibt natürlich einige Element die gleich sind. Die Faustregeln haben sich zum Beispiel über die Jahr nicht verändert und auch zu einigen Varianten, vor allem jene die nicht so häufig gespielt werden, gibt es keine Neuerungen. In vielen Abspielen jedoch hat Schwarz neue Ideen gefunden, häufig in sehr beliebten Varianten.
    In dieser Serie wirst du als Kunde früherer Produkte viele neue Ideen finden, die ich nur hier für chessemy publiziert habe.

    Ich hoffe, die Antwort hilft dir ein wenig.

    Herzliche Grüße

    Jonathan

  • #2

    Stefan Multhauf (Montag, 12 August 2019 17:14)

    Hallo Schachfreunde!

    ...ich hab die Videoserie und das Buch...meine Frage ist worin unterscheidet sich die damalige Serie von dieser?

    Gruß

    Stefan

  • #1

    Carsten Becker (Sonntag, 28 April 2019 16:47)

    Hallo Schachfreunde!
    ich habe von jonny sein c4 buch und bin sehr gespant auf die serie
    das buch liest sich sehr gut danke an die komplette chessemy manschaft!!
    gruss aus dem wunderschönn Bergischenlan