Lerne von den Weltmeistern

16 Weltmeister

16 Kurse

Level: ab 1200


Es gab eine Zeit, da stellte das Studium der alten Meister einen essentiellen Baustein der Grundausbildung eines jeden Schachspielers dar. Diese Zeit bringen wir nun mit der Serie “Lerne von den Weltmeistern” endlich zurück! Abgesehen vom unabstreitbaren Mehrwert einer schachlichen Allgemeinbildung eignet sich das Studium historischer Partien nämlich ausgezeichnet dazu, elementare Konzepte und Strategien zu erlernen.

Während man bei der Analyse einer zeitgenössischen Großmeisterpartie eigentlich nur noch “Bahnhof” versteht, kam es in diesen “einfacheren Zeiten” regelmäßig vor, dass der Meisterspieler gegen seinen unterlegenen Gegner taktische und strategische Ideen in einer gewissen “Reinform” produzieren durfte, da jener nicht mit dem notwendigen Know-how ausgestattet war, diese zu bekämpfen. Dadurch entsteht beim Betrachter typischerweise ein viel profunderes Verständnis dessen, was im Schach gut funktioniert und was nicht, als wenn man mit einer Engine bewaffnet Carlsen-gegen-Caruana-Partien nachspielt...

1.Weltmeister: Wilhelm Steinitz (WM 1886-1894)

10 Lektionen

Dauer: 4h 06min

Preis: 29,95€


In dieser “Pilotfolge” der Lerne-von-den-Weltmeistern-Reihe, bestehend aus 10 lehrreichen, sich am historischen Werdegang des Spielers orientierenden Partien, widmet sich IM Jonathan Carlstedt dem ersten und einzigen österreichischen Weltmeister Wilhelm Steinitz.

Dieser gilt als Revolutionär der Schachtheorie, der die damals vorherrschende Spielweise des stürmischen Angriffsschachs, des sogenannten „romantischen Schachs“, scharf kritisierte. Mit einer erstmals wissenschaftlichen Herangehensweise formulierte Steinitz heute noch gültige strategisch-positionelle Grundsätze und legte somit den Grundstein für die moderne Schachtheorie.

Um nicht nur den Unterhaltungs- und Informations-, sondern auch den Trainingscharakter dieses Kurses hochzuhalten, liefert Jonny lehrreiche Erklärungen und gibt euch mit eingebauten Testfragen regelmäßig die Gelegenheit, eure eigenen Ideen mit denen von Steinitz abzugleichen.

Wenn du also sowohl dein historisches Schachverständis als auch deine eigenen schachlichen Fähigkeiten verbessern möchtest, dann bestelle den Kurs jetzt, indem du ihn dir gleich in den Warenkorb legst!

Jetzt kaufen:

Wilhelm Steinitz

Inhalt: 10 Lektionen (Laufzeit 4h 06min)

+ PGN mit allen Partien

 

29,95 €

Kurseinblick:

Kursübersicht:


2.Weltmeister: Emanuel Lasker (WM 1894-1921)

10 Lektionen

Dauer: 3h 54min

Preis: 29,95€


In der zweiten Folge der Lerne-von-den-Weltmeistern-Reihe widmet sich IM Jonathan „Jonny“ Carlstedt dem bisher einzigen deutschen Weltmeister Emanuel Lasker. Er war nicht nur der einzige deutsche Weltmeister, sondern auch jener mit der längsten Regentschaft.

Jonny hat wieder 10 lehrreiche und interessante Partien ausgewählt, die einerseits den Werdegang Laskers widerspiegeln und andererseits einen hohen Lerneffekt haben.

Lasker hatte Zeit seines Lebens den ersten Weltmeister Wilhelm Steinitz als mahnendes Beispiel vor Augen, wie sein Leben nicht enden soll: In Armut und Verzweiflung. Ob sich dieser Wunsch erfüllte und welche anderen Betätigungsfelder Lasker sich suchte, auch das lernt der Zuschauer in diesem Kurs.

Doch vor allem geht es Jonny wie immer darum, dass der Zuschauer etwas lernt. Deshalb leitet er allgemeine Regeln aus den Partien Laskers ab und gibt sie dir mit an die Hand. Dabei kann es um die korrekte Angriffsführung, zähe Verteidigung oder strategische Elemente im Mittelspiel gehen.

Wer also sein historisches Wissen über die Weltmeister vertiefen will und gleichzeitig anhand weltmeisterlicher Partien etwas lernen möchte, für den ist dieser Kurs genau der Richtige!

Jetzt kaufen:

Emanuel Lasker

Inhalt: 10 Lektionen (Gesamtlaufzeit 3h 54min) + PGN mit allen Partien

29,95 €

Kurseinblick:

Kursübersicht:



Euer Feedback zu "Lerne von den Weltmeistern"

Du hast den Kurs gekauft und möchtest deine Einschätzung mit unserer Community teilen, oder sonst irgendeine Anmerkung zu diesem Produkt? Dann hinterlasse uns doch deinen Kommentar!

Kommentare: 0